Englandtour 2005


Start in Worringen Richtung schönster Stadt Deutschland`s


Bevor es an die "Kulinarischen-Highlights" in England ging, wurde sich im Früh noch mal ordentlich mit heimischen Köstlichkeiten gestärkt.


Am Flughafen Köln-Bonn warteten wir auf unseren Flieger.


Ein furchterregend aussehender Typ mußte bei der Personenkontrolle sogar die Schuhe ausziehen (es handelte sich um den Typ mit dem blauen Sweatshirt und den blonden Haaren).


Unser Hotel von außen


von innen


Fußmarsch Richtung Jimmy`s Haus.





Unser Schützenbruder hatte zu unserer Ankunft extra geflaggt.


Der Hausherr und sein Mitbewohner


Der Haushund Barney. Aufgemuntert durch unsere Anfeuerungsrufe drehte Barney regelmäßig durch und raste wie ein Irrer durch das Haus. Sehr zur unserer Freude. Jimmy und Nicki sahen das etwas anders. Barney, Barney, Barney......


Typisches Wohnzimmer in England.


Frühstück im Hause Knapp. Nicki brutzelte was das Zeug hielt. Wir hatten nach der ersten Nacht aber auch einen Hunger... Barney half uns aus der Klemme...


Hier ist Nicki zu sehen, ja auch in England muss der Abwasch  erledigt werden.


Wir gingen derweil zum Frühschoppen über...


Shopping in der Innenstadt von Rugby (glaub ich )


Pub- Besuch in Rugby


Der nächste Pub....


Die Kasse muss stimmen


Langsam wurde es draußen dunkel...


Die Stimmung stieg...


Stella.....


Immer noch im Pub


Hoch die Tassen, mittlerweile gab es auch Schaum auf dem Bier, geht doch...





Eine Taxifahrt ist lustig....


Obwohl die Gefährte recht ungewöhnlich sind...


Egal besser schlecht gefahren als gut gelaufen


Holzlatten waren auch dabei, man weiß ja nie...


Gemeinsames Frühstück in unserem Hotel





Wir wollen nach Deutschland!


Kleiner Snack noch in einem Fastfoodrestaurant, selbst dort schmeckt es anders als man es gewohnt ist.


Unser Flieger Richtung Cologne. Danke Jimmy!!!

Für Glaube,Sitte und Heimat.
Insgesamt waren schon 23792 Besucher hier!